Pro přečtení celého článku klepněte levým tlačítkem myši na jeho nadpis...

Kreis der Eisenmodellbahner in Prag 4 - Deutsche Zusammenfassung

Wir sind eine Gruppe von Eisenmodelbahner unter dem Kinder und Jugendzentrum in Prag 4 „Hobby centrum 4“. In diesem Artikel informieren wir über die Gründung unserer Modelleisenbahngruppe, den Bau unserer Modelleisenbahn, unsere Arbeit in Kindergruppen und den Bau unserer Werkstatteinrichtungen.

Klicken Sie auf den Titel dieses Artikels, um weiterzulesen...

Leider liegt es nicht in unserer Macht, den gesamten Inhalt unserer Website zu übersetzen, daher präsentieren wir nur einen kurzen Auszug. Da wir keine Germanisten sind und mehr Englisch sprechen, entschuldigen Sie bitte die Qualität unserer deutschen Übersetzung.

GRÜNDUNG UNSERER GRUPPE
Unser Modellbahnclub wurde 2007 gegründet. Zuerst führte ich nur eine Gruppe jüngerer Kinder und lieh ihnen eine kleine selbstgebaute Modelleisenbahn, die ich ursprünglich für meinen Sohn gebaut hatte. Heute führen wir insgesamt 6 Kindergruppen, eine für die Kleinsten (8 bis 10 Jahre), drei für Anfänger (ab 10 Jahre) und zwei für Fortgeschrittene und Erwachsene (ab 12 Jahre). Wir arbeiten jetzt in zwei Gruppenleitern und haben nur ein sehr kleines Netzwerk von erwachsenen Mitarbeitern. Daher geht unsere Arbeit am Layout der Modellbahn nur langsam voran. Es liegt auch daran, dass wir versuchen, so zu arbeiten, dass uns die Ergebnisse unserer Arbeit gefallen und wir uns dafür nicht schämen müssen.

Begonnen haben wir mit einer kleinen geliehenen Heimmodelleisenbahn, doch schon bald konnten wir dank unserer Arbeit unsere Geschäftsführung davon überzeugen, dass eine Einrichtung wie das „Hobbyzentrum 4“ eine Modelleisenbahnanlage in anständiger Größe und Ausführung braucht, die Kinder aus weitem Umkreis anzieht an. Diese Entscheidung trug Früchte, so dass wir heute der größte Kindermodelleisenbahnklub in Prag sind, gemessen an der Anzahl der Kinder in unseren Sektionen. Zu uns kommen auch Kinder aus entgegengesetzten Ecken Prags. Allerdings muss ich zugeben, dass der größte Gleishof für Eisenbahnmodellbauer in der Station der jungen Techniker in Prag 6, Pod Juliskou, ist.

In den 15 Jahren des Bestehens unserer Eisenbahnmodellbaugruppe haben wir eine Reihe von Jungen großgezogen, die jetzt erwachsen sind. Einige von ihnen arbeiten bei der Tschechischen Bahn. Einige von ihnen sind bis heute bei uns geblieben und helfen uns beim Aufbau unserer Anlage oder zeigen den jüngeren Schülern, wie ihre Ausbildungsmodellbauarbeiten ausgeführt werden.

GEBÄUDE UNSERER MODELLBAHN
2008 wurde uns ein 6x6 Meter großer Raum zugewiesen, der 2020 auf die doppelte Größe erweitert wurde. Seit 2009 bauen wir nach und nach eine große Modelleisenbahnanlage in H0-Größe mit einer zweigleisigen Hauptstrecke und einem kleinen Lokalgleis. Wir planen insgesamt 4 Stationen, derzeit betreiben wir 3 Stationen. Nach der Erweiterung unseres Werkraums im Jahr 2020 haben wir die Zwischenbahnhofsabschnitte der Gleise verlängert und mit dem Bau eines vierten Bahnhofs begonnen. Leider wächst unsere Anlage nur langsam, da wir alle Arbeiten selbst erledigen und für staubige Arbeiten am Rahmenbau neuer Teile unserer Strecke nur die Sommerferien geeignet sind, wenn die Anlage nicht in Betrieb ist. Wir planen insgesamt ca. 60 Meter Gleise (inklusive Stationslänge). Wir werden insgesamt etwa 220 Meter Gleise und etwa 80 Weichen haben. Jetzt fahren wir 35 Meter Strecken und wir haben zusätzlich 18 Meter zweigleisige Strecke, die wir zusammen mit dem bisher gebauten Bahnhof Čáslav in Betrieb genommen haben.

Wir bauen unsere Anlage nach realen Bahnhöfen und Linien auf. Gegenstand unserer Arbeit ist die Hauptstrecke zwischen Havlíčkův Brod und Čáslav mit dem Abzweigbahnhof Světlá nad Sázavou, wo die Lokalbahn nach Ledeč und Čerčany abzweigt. Wir bemühen uns, die Station Ledeč genau nach der realen Station zu bauen, und wenn es nicht die kürzeren Weichen (Tillig Elite W3 - 9°) gäbe, wäre sie nur nach der Realität lang. Wir bauen die Stationen Brod und Čáslav (an beiden Enden der Hauptstrecke) als verdeckte Stationen, was in unseren Verhältnissen normal zugängliche Stationen von oben bedeutet, jedoch ohne modellierte Details. Diese Bahnhöfe dienen der Versorgung unserer Strecken und Bahnhöfe mit interessanten Zügen. Wir versuchen, den Zentral Bahnhof Světlá genau nach dem realen Bahnhof Světlá nad Sázavou zu bauen, aber das ist sehr schwierig. Die eigentliche Station Světlá nad Sázavou ist nur mittelgroß, aber selbst dann ist sie zwischen den Randweichen rund 1200 Meter lang, was beim Modell 14 Meter wären. Wir konnten uns eine so große Station nicht leisten, zumal wir zu einer Zeit mit dem Bau begonnen haben, als unsere Werkstatt nur 6x6 Meter groß war. Daher mussten wir den Bahnhof auf seine jetzige Länge von 7 Metern kürzen und zusätzlich zu einem Bogen biegen. Ein Kopf der Station (Richtung Ledeč und Čáslav) entspricht fast genau der Realität, während der andere Kopf (Richtung Brod) nach unseren Vorstellungen modifiziert werden musste. Außerdem führen die Gleise vom Bahnhof kommend zum Vorraum (zum Bahnhof Brod) und sind daher durch den Bogen im Gleis recht weit von der Mauer entfernt. Deshalb haben wir in diesem Bereich hinter den Gleisen am Bahnhof Světlá (im Gegensatz zur Realität) ein Lokdepot eingerichtet.

Wenn wir über Gleisbögen sprechen, versuchen wir, sie mit einem Radius von 1000 mm bis 3000 mm herzustellen. Leider ist dies aufgrund der beengten Platzverhältnisse, in denen wir die Strecke bauen, nicht immer möglich. So haben wir in einem Teil eines Ortsgleises einen Radius von 880 mm, auf der Hauptstrecke vor dem Bahnhof Brod leider nur 800 mm und innerhalb des Bahnhofs Brod sogar nur 600 / 550 mm bei der Einfahrt in die Abstellgleise. Dies liegt an der Aufteilung der uns zur Verfügung stehenden Räume.

SEGMENTE oder MODULES?
Die Holzrahmen der Segmente unserer Anlage sind aus Blockbrett gebaut. Auf ihrer Oberseite befindet sich Sperrholz. Einzelne Rahmen werden mit Präzisionsschrauben und Präzisionsbuchsen verbunden. Daher ist unsere Spur nicht modular, sondern aus Segmenten, die nur in eine Weise angeschlossen werden können (d. H. Zusammen mit präzisen Schrauben durch präzise Buchsen zusammengeschraubt). Aus einer dreiteiligen LEDEČ-Station kann jedoch ein fünfteiliges Modul werden, nachdem zwei Peripheriesegmente mit einer Modulschnittstelle hinzugefügt wurden. Wir planen, unsere versteckten Stationen Brod und Čáslav auf die gleiche Weise zu modifizieren.

Die Kinder führen und ihre Modellierungsjobs
Natürlich lieben Kinder den Betrieb der Modellbahn am meisten, aber wir bringen ihnen auch die notwendige Theorie bei, damit sie den Modellbetrieb nach dem Vorbild der echten Eisenbahn übernehmen können. Zum Beispiel in unseren Kindergruppen, Telefonangeboten und Zugabmeldearbeiten, und bis wir die Lichtsignale zum Laufen bringen, verwenden die Kinder Handzeichen.

Natürlich machen wir mit den Kindern Modellbauübungen, wie zB kleine Dioramen mit Gleis und Felsen oder mit Gleis und Brücke und ähnliches. Ältere und fortgeschrittene Kinder arbeiten bereits selbstständig an selbst gestalteten Dioramen. Wir zeigen schöne und interessante Kinderarbeiten in unserer Vitrine, aber jeder kann früher oder später seine Übungsarbeiten mit nach Hause nehmen. Die geschicktesten Kinder können an der Modifikation und Verbesserung unserer Streckenanlage arbeiten. Es gibt viele Jobs für sie: Teile der Landschaft aus Styropor formen, Gipsfelsen gießen und färben, die Landschaft begrünen, die Gleise schottern und Modellhäuser nach echten Vorbildern bauen und viele andere Modellierarbeiten.

JOBS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE
Natürlich bleibt noch eine Menge präziser Bastelarbeit, die meistens vor der Modellierung der Landschaft und Stationen erledigt werden muss.

Und das bleibt den Leitern oder ihren Assistenten überlassen, falls sie im Bedarfsfall welche haben. Ich spreche über den Bau der Holzrahmen der einzelnen Anlagesegmente sowie die meisten maßgefertigten Möbel für unseren Werkraum, die ich entsprechend der Form unserer geplanten Gleisanlage anfertigen musste. Ich bin Elektrotechniker, kam mir aber beim Bau der Gleissegmentrahmen und Möbel für unseren Arbeitsraum vor wie ein Möbeltischler. Die Erwachsenen, mit denen wir zusammenarbeiten, haben die Stahlkonstruktionen der Möbelrahmen geschweißt, die präzisen Stahlbuchsen und Schrauben hergestellt, mit denen ich die Segmente unserer Anlage präzise verbunden habe. Als nächstes habe ich die Gleiskörper gebaut und die Gleise in exakter Geometrie verlegt. Alle diese Möbeltischlerei und Schlosserarbeiten (sowie das Verlegen der Gleise und Weichen) mussten präzise ausgeführt werden, damit die Züge später möglichst zuverlässig fahren.

ELEKTRISCHE UND ANDERE SPEZIELLE JOBS
Über die Elektroinstallation unserer Gleisanlage habe ich noch nicht gesprochen. Wir haben digitale Lokomotiven, die meisten davon mit Sound. Wir steuern sie wie FREMO oder Zababov club, d. h. mit FRED- oder FREDi-Fahrpulten und SPAX-Boostern. Wir bereiten derzeit die Steuerung unserer Zentralstation Světlá mit einem industriellen Steuerungssystem vor, das das Relaissicherheitssystem der Station emulieren soll. Diese Aufträge wurden nach der Erweiterung unserer Werkstatt im Jahr 2020 auf Eis gelegt, als ich 16 neue Segmentrahmen herstellen und darauf die Gleise verlegen musste und gleichzeitig 12 neue Möbelschränke und ein großes Regal zur Aufbewahrung von Modellbaumaterial anfertigen musste. Ich kehre jetzt sehr langsam zu meinen ursprünglichen Jobs zurück und hoffe, dass ich bald auch zur Aufgabenalgorithmisierung und Steuerungssystemprogrammierung zurückkehren kann.

Wir haben Gleisstromkreise aufgeteilt, um die Gleisbelegung zu erkennen, ich habe einen Gleisbelegungserkennungskreis entwickelt, einen Treiber zur Steuerung von amerikanischen Tortoise-Weichen durch Transistor-Arrays, einen Schaltkreis zur automatischen Umpolung der Brückengleise, mehrere Stromquellen und andere. Für diese Schaltungen und für die Steckverbinder an der Schnittstelle der Layoutsegmente hat mein Kollege Zdeněk Valter (mit dem Eagle-Programm) Leiterplatten aus China entworfen und bestellt. Außerdem begannen wir mit dem Bau eigener Lichtsignale nach tschechoslowakischem Muster. Einer unserer älteren Mitglieder (ein Industriestudent) beherrscht Corel Draw und begann daher, Messingplattenätzungen für diese Lichtsignale zu entwerfen. Wir kauften einen 3D-Drucker, also machte sich Zdeněk sofort daran, die Sockel für die Lichtsignale in 3D zu drucken, in die die Leiterplatte mit dem Stecker und mit den Widerständen für die LEDs und eingesetzt wird. Der 3D-Druck ist eine universelle Technologie, mit der wir in kurzer Zeit viele Dinge herstellen konnten, z. ein Halter für einen infrarotreflektierenden Optokoppler, um die Polarität einer Drehscheibe umzukehren, ein neues Balkenmodell für einen Aschekran für ein Lokomotivdepot, Abwasserrohre aus Beton, ein neuer Knopf für einen alten FZ1-Transformator und mehr. Als Leiter der Modellbaugruppe im Hobbyzentrum 4 teile ich in letzter Zeit mehr die Arbeit unter die Leute, als selbst zu arbeiten, zu modellieren und zu programmieren. Aber glücklicherweise beschleunigen sich unsere Fortschritte.

Was soll ich abschließend sagen? Wir bauen langsam unser Streckenlayout, weil wir nichts verderben wollen und uns freuen, wenn es gut und zuverlässig funktioniert. Zweimal im Jahr veranstalten wir ein Treffen der Mitglieder aller unserer Kindergruppen mit dem Betrieb unserer Modelleisenbahn. Strahlende Kinderaugen sind unser Lohn.

Aleš Trdy
Anführer der jungen Eisenbahnmodellbahner
Hobby centrum 4, Bartákova 1200, 14000 Praha 4, Tschechische Republik
ales.trdy12@gmail.com